Surfkurs und Boardmiete

Um euren Surfurlaub perfekt zu gestalten, gibt es die Möglichkeit in der Surfschule am Surferspoint  einen 5 tägigen Surfkurs zu absolvieren. In Bathsheba gibt es keinen Kurs. Ihr solltet dort gute Intermediate oder Advanced Surfer sein.
Der Kurs bei Zed‘s besteht aus 10 Stunden Surfunterricht und freier Materialnutzung außerhalb des Kurses. Ihr werdet von ausgebildeten Surfcoaches, zu den besten Spots des Tages gebracht. Der Surfkurs besteht aus Praxisunterricht, welcher durch Theorieparts ergänzt wird.

Wer auf eigene Faust surfen möchte, kann sich Material mieten. Es gibt die ganze Bandbreite an Brettern. Bei diesem Angebot gibt es Anfängerboards oder fortgeschrittenen Surfboards.

Für fortgeschrittene Surfer bieten wir eine Guided Tour an, um die Insel und die Wellen kennenzulernen. Diese Angebot beinhaltet 1 Tag Guided Surftour + für 1 Woche Materialmiete. Nach dem ersten Tag könnt Ihr dann mit einem Mietwagen die Surfspots selbst erkunden.

Wenn Ihr  im Liquid Surf X Ocean Spray eincheckt, könnt Ihr einen Kitesurfkurs besuchen oder SUP Boards mieten.

In der Anfängerschulung wird Euch in 5 x 2 h Praxis pro Tag alles Wissenswerte über Wellenreiten beigebracht. Ihr könnt das Material auch außerhalb der Kurszeiten nutzen um erlerntes zu verfestigen oder einfach um euch richtig auszupowern.

Kursziel: Take Off und Grünwellenstart.

Wer bereits einen Anfängerkurs absolviert hat, sich aber noch nicht zu den Fortgeschrittenen zählt, kann in den Intermediate Kursen optimal an bereits Erlerntes anknüpfen. Die Intermediatekurse setzen individuell dort an, wo Ihr aufgehört habt, und frischen Euer Wissen auf. Vertiefende Themen in Theorie und Praxis bringen Euch auf Eurem Weg zum eigenständigen und unabhängigen Surfer weiter.

Kursziel: Das Abreiten grüner Wellen und erste Turn

Die Guided Tour dient dazu, euch an einem Tag die Spots von Barbados zu zeigen. Ihr könnt Fragen stellen und lernt viel über die verschiedenen Surfmöglichkeiten auf der Insel. Nach dem  Tag nehmt Ihr euch dann Material aus dem Materialpool und macht euch auf eigene Faust auf den Weg, um die Spots zu erkunden. Hierfür benötigt Ihr ein Mietauto.